CRAFT

Porzellan -
das weisse Gold

Porzellan ist das feinste und hochwertigste Material unter den keramischen Werkstoffen.

KERAMIK ist die Klassifikation aller keramischer Massen: Es fällt unter der Kategorie der Sinterzeuge. In der Gruppierung Porzellan, die sich wiederum noch mal in zwischen Hartporzellan und Weichporzellan unterscheidet. Kaolin, Feldspat und Quarz sind die Rohbestandteile aus denen ein Gemisch hergestellt wird, aus dem nach dem Brand Porzellan entsteht.

Die besondere Eigenschaft von Porzellan ist ihre Farbe weiss und ihr dünner, transluszenter und fragil­wirkender Scherben. Ein weitere Eigenschaft ist die hohe Säurebeständigkeit.

 

KAO
LIN

 

QU
ARZ

FELD
SPAT

 

FAR
BE

 
 

Ideen - der Weg
ist das Ziel

Das Sammeln und Suchen von spannenden Themenbereichen für neue Ideenansätze ist enorm wichtig.

Wenn man kreativ ist, ist es wie einem Rausch der einen überkommt und man folgt einfach seinen Gedanken. Das Skizzenbuch/Notizbuch ist der ständige Begleiter eines Designers, hier werden Ideen notiert und Gedanken für spätere Ausarbeitungen festgehalten. Stetig auf der Suche nach Formen, spannenden Materialen und Farben. Immer mit offenen Augen durch die Welt gehen und sehen!

 

FO
RM

GIPS der Werkstoff für
Form- & Modellbau

Die Grundform eines jeden Produktes entsteht bei uns mit Fingerspitzengefühl. Dies geschiet noch mit traditionellen Formgebungsmethoden und Maschinen die heute nicht mehr hergestellt werden.

 
 
 
 
 

DE
SIGN

Das symmetrische abdrehen an der Modelldrehscheibe, hilft dabei die Mutterform eines jeden Produktes zu erarbeiten und sich Stück für Stück an die perfekte Form anzunähern. Intuitiv werden sowohl ergo­nomische, als auch funktionale Aspekte bei der Gestaltung beachtet.

ENTSTEHUNGSPROZESS

von der Idee bis zum fertigen Produkt

entwurf1

DESIGN / GESTALTUNG

Entwurf und Ausarbeitung, anhand von Ideenskizzen. Es folgt die exakte technische Zeichnung.
drehen2

MODELL & FORMENBAU

Gipsmodelle in Originalgröße drehen; Mutterform erstellen in 15 % Vergrößerung. Danach Formenbau.
giessen3

PORZELLAN GIESSEN

Mit Schlickerguss die Formen gießen und entformen. Gießzeit bestimmt die Scherbenstärke.
brennen4

PORZELLAN BRENNEN

1. Brand danach glasieren und danach erfolgt der 2. Brand
 

Gießmasse
selbst aufbereitetet

Es wird mit flüssigen Gießmassen und plastischen Massen gearbeitet. Die Flüssigen Gießmassen werden mühevoll im Studio aufbereitet. Ihre genaue Zusammensetzung bleibt ein Geheimniss.

ZE
IT

Die Rohstoffe beziehe ich in Pulverform von einem Großhändler aus Europa. Mit viel Mühe und Sorgfalt wird die flüssige Gießmasse von Hand aufbereitet. Sie muss zunächst 2 Monate lang sumpfen und wird danach unter täglichen Rühren und weiteren Monaten erst gebrauchsfertig sein.

Gießen verputzen
& verschwemmeln

Mehrere Arbeitsschritte sind nötig bis die Grünlinge endlich in den ersten Brand bei 950°C gelangen.

LIE
BE

Mit viel Liebe und Sorgfalt wird jedes einzelne Porzellanstück gefertigt. Obwohl einige aus der gleichen Form gegossen werden, erhält jedes Stück durch die materialbedingten Eigenschaften des Porzellans ihren eigenen Charakter. Aufgrund dieser Deformierungen wird jedes Stück ein Unikat.